Startseite

Rohstoffsicherungskonzept

Kurztext:

Nachdem der Regionalrat in seiner Sitzung am 08.12.2017 über den weiteren Umgang mit den ermittelten harten und weichen Tabukriterien für das neue Rohstoffsicherungskonzept beraten hatte, werden derzeit weitere Sachfragen geklärt und das räumliche Konzept überarbeitet. 

Datum:
Dienstag, 31. Januar 2017

Der Fraktionsvorsitzende Hans Walter Schneider traf sich mit den Betriebsräten der Zementindustrie in Erwitte bei den Portland Zementwerken Seibl & Söhne GmbH und Co. KG zu einem Informationsgespräch. "Wir freuen uns über den Dialog mit den betroffenen Arbeitnehmern. Letztlich wird es zu einer Abwägung zwischen den unternehmerischen Belangen und der Trinkwasserversorgung kommen." So Hans Walter Schneider. "Dabei ist dieses Hintergrundwissen sehr hilfreich."