Startseite

Regionalrat beschließt Erarbeitungsbeschluss für den Teilplan Energie

Kurztext:

Mit großer Einigkeit schickte der Regionalrat Arnsberg in seiner heutigen Sitzung den Entwurf des Teilplans Energie in die Erarbeitung.

Alle Fraktionen sprachen der Bezirksregierung dabei große Anerkennung für den mit überaus großer Umsichtigkeit, Sachlichkeit und Fachlichkeit erstellten Entwurf aus.

Datum:
Donnerstag, 3. Juli 2014

Die allseits gewollte und beschlossene Energiewende werde es nicht zum "Nulltarif" geben, so waren sich alle Redner einig. Dieser Planentwurf, wie er heute vorliege, sei der gut vertretbare, weil ausgewogen erarbeitete Anteil, den Südwestfalen zum Gelingen der Energiewende leisten könne.

Dabei beziehe sich der Plan keineswegs nur auf den Aspekt Windkraft, wie einige zum Teil doch recht unsachliche öffentliche Darstellungen Glauben machen wollen. Es gehe um alle regenerativen Energien, das dürfe man nicht vergessen.

Der Planentwurf habe die so manchesmal an der Sachlichkeit vorbeigehende Panikmache einzelner Interessenvertreter nicht verdient. Die in diesem Entwurf dargestellten Vorrangzonen für Windkraft seien durch viele sachlich wie fachlich gebotene Filter gelaufen, und akribisch auf ihre Tauglichkeit untersucht worden, bis ihre Qualität als Vorrangzone (im Entwurfsstadium) festgestellt werden konnte. Das Ziel dabei war, möglichst konfliktarme Räume zu finden.

Der Planentwurf geht jetzt in das formelle Beteiligungsverfahren, in dem nicht nur die sogenannten Träger öffentlicher Belange, sondern auch jede Bürgerin und jeder Bürger Einwendungen, Anmerkungen und Kritik äußern können. 

unter diesem Link finden Sie die Vorlage sowie die zugehörigen Unterlagen:

 http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/r/regionalrat_arnsberg/tagesordnungen/2014/14_07_03/top_02_a_beschluss.pdf

http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/container/filebase/export_regionalrat_14_07_03/